Mit Dir zusammen plane ich ganz individuell DEIN Wunsch-Shooting

Mir ist wichtig, dass all deine Wünsche und Vorstellungen berücksichtigt werden können – daher nehme ich mir Zeit für ein ausführliches Vorgespräch am Telefon oder per Email. Dabei gehen wir gemeinsam alle deine Wünsche und Vorstellungen durch, machen uns Gedanken zu einer geeigneten Location und einem schönen Outfit und planen den weiteren Ablauf. 

Während des Shootings garantiere ich Dir eine tolle Zeit. Du brauchst keine Angst vor der ungewohnten Situation vor der Kamera haben, dein Pferd und ich werden Dir helfen, wunderschön auszusehen.

- 10 Punkte für ein gelungenes Shooting -

  • Plant an diesem Tag ausreichend Zeit, vor allem auch für die Vorbereitung ein für Dinge wie putzen und evtl. einflechten von eurem Liebling.
  • Das Shooting an sich dauert – je nach gewünschtem Paket – ungefähr 40 bis 90 Minuten. Die genaue Dauer ist abhängig vom Pferd und dessen Konzentration und Laune.
  • Dein Pferd benötigt für das Shooting einen gewissen Grundgehorsam – für Portraitbilder muss die Position immer wieder optimiert werden und das Pferd sollte in der Lage sein, kurze Zeit still zu stehen.
  • Für Freilaufbilder ist eine Koppel, ein Platz oder Paddock nötig. Hier sollten sich möglichst keine Unmengen an Zäunen oder Häuser im Hintergrund befinden - zumindest zu einer Seite.
  • Es kann sowohl mit Showhalfter, Knotenhalfter, Halsring o. ä. geshootet werden, ebenso schön wirkt auch eine schicke Trense, möglichst ohne Sperrriemen. Zu jedem Shooting habe ich zudem immer mein Shooting-Halfter dabei, das sich auf jede Größe anpassen lässt und später in der Retusche von mir wieder entfernt werden kann.
  • Gerne berate ich dich im Vorfeld bei der Auswahl deines Outfits, denn gerade bezüglich der Farben und Muster gibt es einiges zu beachten. Besonders geeignet sind Kleidungsstücke, die farblich mit deinem Pferd harmonieren oder im tollen Kontrast zu ihm stehen, möglichst jedoch ohne wilde Muster. Gerne kannst du beim Shooting auch dein Outfit wechseln.
  • Eine Begleitperson darf sehr gerne mitgebracht werden, für Freilaufbilder ist diese sogar nötig. Doch auch ohne Bewegungsbilder schaden helfende Hände zur Unterstützung nicht, sei es zum Pferd halten, animieren oder Reflektor halten.
  • Der Termin ist wetterabhängig, bei starkem Regen kann ein Shooting - auch kurzfristig - verschoben werden. Dafür fallen keine Kosten an.
  • Nach dem Shooting werden alle Bilder von mir vorgesichtet, anschließend bekommt ihr sie in einer persönlichen Galerie präsentiert. Die von dir ausgewählten Bildern werden anschließend professionell von mir retuschiert.
  • Generell wirken Bilder ohne Reithelm und Sicherheitsweste schöner. Doch liegt diese Entscheidung natürlich bei dir und der Tierbesitzer haftet eigenverantwortlich für sein Handeln.

Das Thema „Bildauswahl – wie funktioniert das eigentlich?“ habe ich hier in einem ausführlichen Blogartikel beschrieben.

Menü schließen